Tamara & Jessica im Interview zur
Lebkuchenecke
Praline Nuss-Nougat
Marzipan-Kirsch
Hallo Jessica, hallo Tamara. Woher stammt die Idee der Lebkuchen Sorte? Und was war die Herausforderung dabei?
Tamara: Weil Nougat geil ist (lacht).
Jessica: Wir mögen beide Nougat sehr gern. Wir haben dann ein paar mögliche Sorten aufgeschrieben. Außerdem haben wir unsere Verkäufer und Verkäuferinnen nach ihren Meinungen befragt. Danach haben wir einfach ein wenig ausprobiert, was gut harmoniert.
Ihr seid beide gelernte Konditorinnen, oder?
Jessica: Ich bin aktuell im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung.
Tamara: Genau, ich bin bereits fertig mit der Lehre und mache nebenbei meinen Meister im Konditorenhandwerk.
Was macht eure Lebkuchenecke so besonders lecker?
Tamara: Der Nougat harmoniert toll mit den gerösteten Haselnüssen. Eine leichte Zimt-Note rundet den Geschmack dann vollends ab.
Jessica: Die verschiedenen Geschmäcker sind einfach stimmig.
Sind es die hochwertigen Zutaten oder die Passion bei der Herstellung die die Lebkuchenecken so lecker machen?
Jessica: Hochwertige Rohstoffe sind essenziell, denn die hohe Qualität der Zutaten sorgt für ein intensives Aroma. Bei der fertigen Lebkuchenecke schmeckt man aber auch die Liebe, die darin steckt. (Tamara nickt).
Tamara: Aber die Passion ist schon auch wichtig. Die Leidenschaft zum Backen macht aus dem Produkt dann ein Genusserlebnis. Durch sie haben wir immer wieder neue Sachen ausgetestet, bis der Geschmack der Lebkuchenecke perfekt ausbalanciert war.
Jessica: Da hast du recht.
War das für euch das erste Mal, dass ihr ein Produkt eigenständig entwickeln durftet?
Tamara: Ja, das war für uns beide das erste Mal. Das ist auch eher ungewöhnlich, dass ein Arbeitgeber sowas ermöglicht.
Jessica: Vor allem, wenn man noch in der Ausbildung steckt, ist das schon etwas ganz Besonderes.
Also hat der Bäcker Schmidt euch die Möglichkeit gegeben, einfach mal zu zeigen, was ihr beruflich so könnt?
Jessica: Ja genau. Für mich war es auch das erste Mal, dass ich Lebkuchenmasse selbst verarbeiten durfte. Ich habe also auch noch was dabei gelernt.
Tamara: Das stimmt. In anderen Betrieben ist das nicht so der Fall.
Ihr habt ein neues Genusserlebnis für die Schmidt-Kunden entwickelt. Wie war die Entwicklung für euch?
Tamara: Anfangs schwer. Es war für uns beide der erste richtige Kontakt mit der Lebkuchen- Herstellung. Das Nougat hat uns zu Beginn Probleme bereitet. Wir waren zu sparsam damit, wodurch man es kaum schmecken konnte (lacht).
Jessica: Außerdem besitzt Nougat aufgrund der Konsistenz ganz eigene Backeigenschaften. Diese mussten wir lernen einzuschätzen und richtig zu nutzen.
Wie hat der Chef auf eure Idee reagiert?
Jessica: Er war begeistert. Er hat uns viel unterstützt und mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Tamara: Stimmt, er stand uns stets als Ansprechpartner zur Verfügung und hat uns auch geholfen, als die ersten Versuche nicht so gut geklappt haben.
Also war die Lebkuchenecke so gesehen ein Zusammenspiel aus euren Ideen, dem Feedback aus dem Verkauf und Jörg Schmidt?
Jessica: Genau. Alle haben sich gegenseitig unterstützt.
Tamara: Es war ja kein Wettbewerb, sondern jeder wollte aus seiner Lebkuchenecke einen Genuss machen.
Jessica: (nickt) Wir waren ein großartiges Team.
Arbeitet ihr sonst auch als Gruppe?
Jessica: Auf jeden Fall. Wenn sich jeder gegenseitig unterstützt, ist einfach viel mehr möglich.
Tamara: Außerdem macht die Arbeit dann noch mehr Spaß (lacht).
Wie ist es für euch, als Konditorinnen beim Bäcker Schmidt zu arbeiten?
Tamara: Der kollegiale Zusammenhalt ist schon etwas ganz Besonderes.
Jessica: Es wird jeder unterstützt, egal ob er bereits Erfahrung hat, oder noch in der Ausbildung steckt.
Wie wurde es eigentlich entschieden, wer die Lebkuchenecke entwickeln darf?
Jessica: Die Idee wurde uns vorgestellt und dann konnte man sich melden, wenn man Lust hat mitzumachen. Die Möglichkeit ein Produkt ganz nach unseren Vorstellungen zu kreieren, wollten wir uns nicht entgehen lassen.
Tamara: Ja, das war mal was ganz anderes.
Hand aufs Herz: Wie stolz seid ihr auf eure eigene Lebkuchenecke Praline Nuss-Nougat?
Tamara: Ziemlich stolz (Lacht)!
Jessica: Das ist die erste Lebkuchenecke, die wir je gebacken haben und wir finden, sie ist echt perfekt geworden (lächeln).
Mit diesem tollen Statement beenden wir das Interview. Vielen Dank!
Infoblatt
Genuss-Schmiede
Lebkuchenecken
Laden Sie sich unser Infoblatt herunter

Copyright © 2014-2021 Bäckerei Schmidt KG. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.