Interview mit Nikolai Borgemeister

Bäcker Schmidt-Team: „Was war dein Gedanke hinter dem Zwiebelpower?“

Nikolai Borgemeister: „Ich habe erst vor kurzem meinen Meister gemacht. Dadurch bin ich motiviert, das Gelernte auch umsetzen zu können und mich zu beweisen. Außerdem wollte ich gerne etwas Neues entwickeln.“

Das Zwiebelpower ist sehr geschmacksintensiv und die Ring-Form ziemlich ungewöhnlich. Wozu passt das Brot deiner Meinung nach am besten?

Ich persönlich finde es zum Grillen sehr lecker. Durch das herzhafte Aroma ist es die perfekte Beilage. Ich denke aber auch, dass es zum Abendessen gut schmeckt und für Zwischendurch als kleiner Snack perfekt geeignet ist.

Wie lange hast du gebraucht um das Brot zu entwickeln?

Ich habe viele verschiedene Testteige gemacht und Unterschiedliches ausprobiert. Das hat natürlich viel Zeit in Anspruch genommen. Durch die Mischung von gerösteten und gedünsteten Zwiebeln erhält das Brot noch mehr Geschmack, doch auch dieser Mix musste erstmal getestet werden. Insgesamt hat es einige Wochen gedauert, bis ich mit dem Brot mehr als zufrieden war.

Wie hat der Chef auf den Vorschlag des Zwiebelpowers reagiert?

Der Vorschlag hat ihm von Anfang an gut gefallen und er meinte, ich könne es gerne ausprobieren. Immer mehr Menschen reduzieren ihren Konsum von tierischen Produkten. Da passt es natürlich sehr gut, dass das Brot vegan ist.

Das heißt, auch der Veganer hat beim Bäcker Schmidt ein tolles Geschmackserlebnis.

So schaut’s aus! (lacht)

Die besondere Zutat des Brotes ist also die Zwiebel oder?

Genau! Das Brot kommt ohne viele Zutaten aus, die Mischung der verschieden, zubereiteten Zwiebeln macht das unvergleichliche Aroma aus.

Das Zwiebelpower passt super zur Grillsaison. Wie würdest du dein Brot auf einer Grillfeier belegen?

Ich persönlich ernähre mich nicht vegan. Mit Kräuterfrischkäse, Lauchzwiebeln, Speckwürfel und etwas Salz und Pfeffer schmeckt es mir am besten.

Dein eigenes Brot in der Schmidt-Theke – Wie wirkt das auf dich?

Das wirkt auf jeden Fall sehr positiv auf mich. Es zeigt, dass der Chef uns Bäckern vertraut und auch Möglichkeiten gibt, uns selbst auszuprobieren.

Der Bäcker Schmidt ist ja ein großer Betrieb, einige Rezepte gibt es schon seit sehr vielen Jahren. Gibt es da trotzdem die Möglichkeit, wie auch bei diesen Broten, einfach mal was Neues vorzuschlagen und auszuprobieren?

Man kann seine Ideen einbringen und ausprobieren. Wir Bäcker sprechen ja täglich miteinander über Produkte und tauschen unser Wissen dabei aus, so entstehen immer wieder Verbesserungen am Produkt.

Also wird der Team-Gedanke beim Bäcker Schmidt tatsächlich gelebt?

Natürlich nur im Team ist man gemeinsam stark!

Das ist ein schöner Abschluss für unser Gespräch. Danke für die Zeit!

 

Copyright © 2014-2021 Bäckerei Schmidt KG. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.