Interview mit Markus Meyer

Bäcker Schmidt-Team: „Welche Motivation steckt hinter der Entwicklung des Dinkelpower Brotes?“

Markus Meyer: „Ich wollte ein Brot herstellen, das dem Trend entspricht. Deshalb habe ich mich für ein Produkt aus Dinkelvollkorn entschieden. Das Brot ist aus 100 % Vollkorn und komplett ohne Weizen, also im weiteren Sinne weizenfrei.“

Es steckt also kein Weizen im Brot – Aber was steckt genau darin?

Das Dinkelpower ist aus Dinkelvollkornmehl, Dinkelflocken und Dinkelschrot. Die Zutaten machen den Teig sehr hochwertig und sorgen dafür, dass das Brot lange frisch und saftig bleibt.

Das Dinkelpower ist etwas kleiner und wiegt 500 g. Aus welchem Grund hast du dich für diese Größe entschieden?

Ich wollte ein Brot herstellen, das zur Gesellschaft passt. Die Familien werden immer kleiner, deshalb habe ich mich für eine kleinere Brotgröße entschieden, anstelle eines großen Laibes. Das Brot hält lange frisch und ist sehr saftig, perfekt für kleinere Haushalte.

Wie lang hat es gedauert, bis du mit dem Brot zufrieden warst?

Die Rezeptur war mir relativ schnell klar, dafür habe ich etwa 2 Tage benötigt. Das Probebacken hat dann nochmal zwei bis drei Wochen gedauert. Mit jedem Probebacken habe ich nochmal Kleinigkeiten angepasst und das Dinkelpower so lange verbessert, bis ich damit vollkommen zufrieden war.

Ihr durftet das Brot nun komplett selbstständig entwickeln. Gibt es solche Aktionen auch bei anderen Arbeitgebern?

Puh, das weiß ich nicht. Vielleicht gibt es sowas auch bei anderen Bäckern. Ich fand es eine sehr schöne Aktion, als der Chef meinte, dass wir unsere eigenen Brote, ganz nach unseren Vorstellungen und Gedanken, entwickeln dürfen. Das war ein wirklicher Ansporn und hat viel Spaß gemacht. Normalerweise produziert man ja jeden Tag so ziemlich das Gleiche. Da war das eigene Brot eine tolle Abwechslung und hat uns alle motiviert.

Was war die erste Meinung des Chefs zu deiner Brot-Idee?

Dem Chef hat mein Vorschlag sehr gut gefallen. Er war begeistert davon, dass das Brot weizenfrei ist und aus 100% Dinkelvollkorn besteht. Außerdem hat ihm wirklich gut gefallen, dass das Brot so lange frisch und saftig bleibt.

Was ist für dich das Besondere an dem Dinkelpower?

Ganz klar die hohe Wertigkeit der Nährstoffe! Es enthält Dinkelvollkorn in Form von Mehl, Schrot und Flocken. Diese Zutaten sorgen für viele Ballaststoffe und Eiweiß, aber auch für wichtige Vitamine und Spurenelemente. Vor allem Eisen und Zink liefert der Dinkel mehr als der Weizen. Da passt der Name „Dinkelpower“ perfekt.

Worauf bist du besonders stolz?

Ich bin stolz darauf, dass das Dinkelpower aus 100% regionalen Vollkorn ist und viele Ballaststoff und Proteine enthält. Dadurch ist es das perfekte Brot für gesundheitsbewusste Menschen. Zusätzlich bleibt es lange frisch, ist also auch für Single-Haushalte und kleine Familien geeignet.

Wie fühlt es sich für dich an, dass ein Brot unter deinem Namen verkauft wird?

Die ganze Aktion hat mir schon viel Spaß gemacht, doch den eigenen Namen neben dem Brot in der Theke zu sehen, das ist natürlich noch das Tüpfelchen auf dem i. Es war eine tolle Erfahrung das Brot von Anfang an komplett eigenständig zu entwickeln und meine eigenen Vorstellungen umzusetzen. Zu sehen, dass das Brot auch bei den Kunden gut ankommt, macht mich sehr stolz. Was will man da noch mehr?

Tolle Worte zum Abschluss. Vielen Dank für das Gespräch!

 

Copyright © 2014-2021 Bäckerei Schmidt KG. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.