„Der Biss in unser Römerbaguette führt zu einer wahren Geschmacksexplosion - versprochen!“

Dass auch ein Baguette gesund und äußerst lecker sein kann, beweist das Römerbaguette der Bäckerei Schmidt. Mitinhaber Michael Schmidt über die Herstellung und die Zutaten seiner „Geheimrezeptur“.

Andreas Blöcher: „Herr Schmidt, wenn ich an Baguettes denke, dann eher als geschmacksneutrale Begleiter von Salaten oder auch Grillgut – sind die klassischen Stangenbaguettes aus Weizenmehl, man denke nur an das weltberühmte französische Baguette, nicht perfekt und im Grunde unschlagbar?“

Michael Schmidt (lacht): „Ja und nein! Wir wollen mit unserem Römerbaguette nicht das gute, knackige französische Baguette in Abrede stellen. Aber Tatsache ist leider auch, dass diese Baguettes nicht immer das halten, was sie versprechen, also in der Massenproduktion häufig fade und langweilig schmecken – und von einer Konsistenz sind, die man nur noch labberig nennen kann. Und, was ich noch bedenklicher finde, auch unserer Gesundheit nicht wirklich förderlich sind.“

AB (zwinkernd): „Muss denn immer alles so gesund sein, reicht es nicht, wenn der Salat gesund genug ist?“

Michael Schmidt (lächelt): „Das muss natürlich jede und jeder selbst für sich entscheiden. Aber was schadet es, wenn ich ein Baguette habe, das nicht nur super schmeckt, sondern auch noch richtig gut für meine Gesundheit ist?“

AB: „Das Römerbaguette, sagen Sie, erfüllt genau diese beiden Kriterien. Wie kamen Sie denn auf die Idee, hier eine kleine Revolution anzuzetteln?“

Michael Schmidt: „Erstens finde ich es auf Dauer nicht befriedigend, immer nur das zu backen, was andere auch backen. Und zweitens möchten wir vor allem dem nachkommen, was unsere Kunden zu Recht einfordern, nämlich leckere und gesunde Brote angeboten zu bekommen – und das mit Einfallsreichtum und echtem Spaß an der Sache!“

AB: „Wie und wann haben Sie dies bei Ihrem Römerbaguette umgesetzt?“

Michael Schmidt: „Unser Römerbaguette ist sozusagen der ‚kleine Bruder‘ der Römerkruste – deshalb auch sein ähnlicher Name. Und es ist noch gar nicht so alt, es wurde 2019 auf der Teigbasis der beliebten Römerkruste entwickelt – das heißt, es wird wie diese auch aus hundert Prozent Dinkelmehl gebacken – konkret, dem sehr hochwertigen Dinkel-Ruchmehl. Sicher erinnern Sie sich, das Dinkel - Ruchmehl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Ballast- und Faserstoffen aus. Dazu kommen noch viele Mineralien und bioaktive Stoffe, einfach, weil mehr Schalenanteile des Dinkelkorns vermahlen werden.“

AB: „Und ich erinnere mich auch, dass der Dinkel für eine besonders gute Bekömmlichkeit Ihrer Brote steht?“

Michael Schmidt: „Genau, das ist auch bei unserem Römerbaguette ein sehr wichtiger Punkt! Viele haben mit den herkömmlichen Weizenbaguettes bekanntlich inzwischen in puncto Verdauung echte Probleme. Das kann ich bei unserem Baguette so gut wie ausschließen.“



AB: „Ich kenne Ihr leckeres Baguette – es sind ja noch weitere Zutaten darin enthalten?“

Michael Schmidt: „Ich denke, wir können sagen, dass wir unser Römerbaguette mit wirklich außergewöhnlichen, leckeren Zutaten verfeinert haben – dazu gleich mehr. Was ich aber ersteinmal jedem versprechen kann, ist, dass ihn der Biss in unser Römerbaguette zu einer wahren Geschmacksexplosion führt! Das liegt vor allem an der sehr langen Teigreifezeit von bis zu 20 Stunden …“

AB: „Die ja auch für die perfekte Konsistenz des Baguettes verantwortlich ist? Das kenne ich ja auch schon von Ihren anderen Broten?“

Michael Schmidt: „Das ist tatsächlich so. Durch die lange Teigreifezeit hat unser Römerbaguette nicht nur eine grobporige, fluffig-saftige Krume, damit ist das Innnere des Brotes gemeint, sondern auch außen eine aromatische, kräftige Kruste. Das liegt natürlich auch daran, dass es direkt auf der Steinplatte gebacken wird. Aber für die Gesundheit ist die lange Teigreifezeit entscheidend, vollbringt sie doch schiere Wunder …“

AB (lächelt): „Wirklich, Wunder?...“

Michael Schmidt (lächelt zurück): „Ich finde schon! Sehen Sie, das Geniale daran ist doch, dass ein lang liegender Teig überhaupt erst die Möglichkeit erhält, seine innere Kraft zu entfalten: Nämlich die wichtigen Nährstoffe, Mineralien wie Zink oder Eisen und die Antioxidantien für unseren Körper erst richtig bioverfügbar zu machen – wie das bei unseren anderen Broten ja auch der Fall ist. Das ist uns sehr wichtig! Diese natürliche Reifung ist es dann auch, die uns diese herrliche Geschmacksexplosion an Aromen beschert – und dem Römerbaguette seinen typischen Geschmack gibt.“

AB: „Aber jetzt haben wir ganz die anderen Zutaten im Baguette vergessen!“

Michael Schmidt (lacht): „Kommt sofort! Unsere weiteren Zutaten sind natürlich ebenso an dem typischen Geschmack des Baguettes beteiligt: Verfeinert wird der Teig mit hochwertigen Sonnenblumenkernen, die, wie Sie ja schon von unserem Sonnenblumenkernbrot wissen, bei uns im hauseigenen Saatenröster schonend in einem Trommelröstverfahren geröstet werden. Das ist zeitaufwändig, aber wirklich lohnend!“

AB: „Weil es einfach diesen besonderen Geschmack gibt.“

Michael Schmidt: „Das ist es. Es ist dieser röstige, nussige Geschmack der Sonnenblumenkerne, der auch unser Römerbaguette bereichert – und wie gesund die Kerne sind, wissen unsere treuen Leser inzwischen auch, spätestens seit unserem letzten Gespräch. Die Kerne sind ein echtes Superfood, eiweißreich, nährstoffreich, mineralstoffreich, vitaminreich und so weiter …“



AB: „Es sind aber auch noch Leinsamen enthalten?“

Michael Schmidt: „Ja, für den körnigen Biss haben wir den Leinsamen als weiteres, heimisches Superfood wiederentdeckt. Leinsamen ist ein großartiger Omega 3-Fettsäurelieferant und liefert viele, wichtige Ballaststoffe. Hinzu kommen übrigens noch Äpfel …“

AB (überrascht): „Äpfel in einem Baguette?“

Michael Schmidt (lächelt): „Das ist vielleicht ungewöhnlich, ist aber eine ganz feine Sache: Die Äpfel geben dem Römerbaguette seinen leichten, süßen Geschmack – und in Verbindung mit der langen, natürlichen Teigreifung sind sie dann natürlich auch an dem einzigartigen Brotaroma beteiligt.“

AB: „Damit ist die ‚Geheimzeptur‘ verraten?“

Michael Schmidt: „Noch nicht ganz! Ein richtig tolles Topping kommt noch, nämlich der tatarische Buchweizen: Eine schon fast vergessene Zutat, die den besonderen Geschmack unseres Baguettes entscheidend mitprägt. Der Buchweizen wird auch als ‚Gold der Berge‘ bezeichnet und wurde lange Zeit ausschließlich von den Tatarenvölker in Zentralasien verspeist.“

AB: „Also noch ein echtes ‚Superfood‘“?

Michael Schmidt: „Ich weiß, dass dieses Wort ein bisschen inflationär gebraucht wird – aber letztlich stimmt es einfach, beim Buchweizen auf jeden Fall: Der tatarische Buchweizen besitzt zum Beispiel sehr viel Rutin. Rutin ist ein sekundärer Pflanzenfarbstoff, dem viele gute Eigenschaften für die Gesundheit nachgesagt werden, vor allem, dass er antioxidativ wirkt. Außerdem ist Buchweizen sehr reich an Zink. Beide Stoffe wirken sich positiv auf den Stoffwechsel und den Körper aus. Was uns aber komplett überzeugt hat, ist, dass er unserem Baguette noch einmal ein ganz besonderes Aroma verleiht.“

AB: „Dass ich im Sommer beim Grillen definitiv wieder nutzen werde!“

Michael Schmidt: „Schauen Sie in unsere weiteren Empfehlungen: Genießen Sie es auch zu einem Raclette oder zu einem herzhaften Käse-Fondue. Und natürlich zu jedem leckeren, knackigen Salat!“

AB: „Sehr gern. Ich freue mich auf unser letztes, abschließendes Interview in der nächsten Woche, haben Sie Dank für das neue, interessante Interview!“

Michael Schmidt: „Gern geschehen!“


„Der Biss in unser Römerbaguette führt zu einer wahren Geschmacksexplosion - versprochen!“

Von Michael Schmidt

Unser Römerbaguette ist so zusagen der „kleine Bruder“ der Römerkruste. Es wurde 2019 auf der Teigbasis der beliebten Römerkruste entwickelt und ist ebenfalls aus 100 % Dinkelmehl gebacken.

Bei der Entwicklung des Römerbaguettes war klar, dass es dem Zeitgeist entsprechend ein ernährungs-physiologisch wertvolles und vor allem sehr bekömmliches Baguette werden sollte. Deswegen sollte die Basis dafür ausschließlich ein Dinkelmehl sein. Außerdem wurde das Römerbaguette mit außergewöhnlich leckeren Zutaten verfeinert, sodass sich eine wahre Geschmacksexplosion im Mund entwickelt. Zudem zeigt es eine gute Bekömmlichkeit.

Aber woher kommt der außergewöhnlich gute Geschmack des Römerbaguettes?

Das ausgewählte Dinkel - Ruchmehl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Ballast- und Faserstoffen, sowie Mineralien und bioaktiven Stoffen aus, da mehr Schalenanteile des Dinkelkorns vermahlen werden. Durch eine sehr lange Teigreifezeit von bis zu 20 Stunden werden wichtige Nährstoffe wie Mineralien (Zink, Eisen usw.), sowie Antioxidantien für den Körper erst richtig bioverfügbar. Durch die natürliche Reifung entwickelt sich eine „Geschmacksexplosion an Aromen“, was dem Römerbaguette seinen typischen Geschmack gibt.

Durch die lange Teigreifezeit hat unser Römerbaguette nicht nur einen fluffig-saftige Krume (das Innere vom Brot) sondern auch eine aromatische, kräftige Kruste, was es ideal als Grillbegleiter macht. Verfeinert wird der Teig mit hochwertigen Sonnenblumenkernen, die im hauseigenen Saatenröster schonend in einem Trommelröstverfahren geröstet werden. Ähnlich wie Kaffeerösten! Dieses zeitaufwendige jedoch geschmacksbringende Verfahren, wird bei der Bäckerei Schmidt eingesetzt, um den einzigartigen röstigen Geschmack der Sonnenblumenkerne zu verstärken.

Sonnenblumenkerne kann man durchaus als Superfood bezeichnen. Sie sind sehr eiweiß-, nährstoff- und mineralstoffreich. Sonnenblumenkerne weisen einen hohen Anteil an Magnesium, Phosphor und Calzium auf. Auch B-Vitamine sind in großen Mengen enthalten.

Für einen körnigen Biss, haben wir das Superfood Leinsamen wieder entdeckt, das sich als großer Omega 3-Fettsäurelieferant und Ballaststofflieferant auszeichnet. Hinzu kommen noch Äpfel, welche dem Römerbaguette seinen leicht süßen Geschmack geben. In Verbindung mit der langen natürlichen Teigreifung von 20 h, ergibt sich ein einzigartiges Brotaroma.

Für das ganz besondere Geschmackserlebnis ist im Römerbaguette noch eine schon fast vergessene Zutat enthalten, der tatarische Buchweizen. Dieser wird auch als „Gold der Berge“ bezeichnet und wurde lange Zeit ausschließlich von den Tatarenvölker in Zentralasien verspeist. Dieses wertvolle Superfood haben wir für Sie wiederentdeckt. Der tatarische Buchweizen hat ca. die 100 fache Menge an Rutin und ist zudem reich an Zink. Beide Stoffe wirken sich positiv auf den Stoffwechsel und den Körper aus.

Alleinstellungsmerkmale

Mehl ist wie guter Wein…

… es braucht Zeit zur Reife, um sein natürliches Aroma zu entfalten. Deshalb verzichten wir bei der Mehlreifung auf die Zugabe von synthetischen Mehlbehandlungsmitteln. Die dadurch entstehende kostenintensivere und längere Reifezeit nehmen wir für unser Naturbrot gerne in Kauf. Unser verwendetes Dinkelmehl wird ausschließlich in Baden Württemberg vermahlen.

  • Mit ballaststoffreichen Äpfeln, die dem Römerbaguette den leicht süßlichen Geschmack geben.
  • Täglich werden unsere Sonnenblumenkerne in unserer hauseigenen Saatenröstung vor dem Backen geröstet, um den einmalig nussigen Geschmack der Sonnenblumenkerne zu erhalten. Kombiniert mit dem Superfood Leinsaat und Buchweizen entsteht der einzigartige Geschmack des Römerbaguettes.
  • Wir verwenden ausschließlich sonnengetrocknetes, portugiesisches Quellsalz! Das Quellsalz ist frei von jeglichen Rieselstoffen und zählt zu den bio-energetischen Salzen der Erde!
  • Wir verwenden ausschließlich durch Bergkristalle belebtes und harmonisiertes Wasser, welches positiv energetisch geladen ist.
  • 100 % vegan = 100 % Geschmack
  • 100 % Dinkel
  • Holz - die nachwachsende natürliche Energie für unsere Backöfen. Als erster Bäcker Deutschlands betreiben wir ein modernes Holzhackschnitzel-Heizhaus, mit welchen unsere Backöfen geheizt werden und jedes Römerbaguette hierdurch mit Holz als Energieträger gebacken wird.

Mehr Informationen zu unserem Römerbaguette

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 392
  • schmidtgenuss.de
  • Blog
  • Blog
  • „Der Biss in unser Römerbaguette führt zu einer wahren Geschmacksexplosion - versprochen!“

Copyright © 2014-2021 Bäckerei Schmidt KG. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.